• Beende deine offenen Baustellen Podcast

    Episode 25 Die Magie der ersten 21 Minuten

    Die
    ersten 21 Minuten tragen eine Magie,
    dein Leben reagiert, das
    ist Alchemie.

    Dieser
    Zauber des Neuen erfreut dein Herz.
    Es geht in die Liebe und
    verlässt den Schmerz.

    Den kleinen Schritten in diesen
    ersten Minuten kannst du nicht widerstehen, du wirst es tun, erleben
    und fühlen, dein Leben wird dich verstehn!

    Es liegt an
    dir selbst, zu entscheiden,
    irgendwann werden andere dich darum
    beneiden.

    Du wirst fühlen, was es heißt zu lieben, wirst
    dich freudig dem stellen, was kommen mag, denn du hast es in jeder
    Sekunde in der Hand – Tag um Tag!

    (Dieter
    M. Hörner)

    Episode 23 Den Widerstand aufgeben – die Waffen niederlegen!

    Ich habe mit vielen, vielen Menschen gearbeitet, die sich einige enorm belastende Lebensbaustellen erschaffen haben, da sie fast schon automatisch in den Widerstand gehen, sobald sie das Gefühl haben, keine Kontrolle zu haben, oder wenn Lebenssituationen eintreten, die sie nicht verstehen, durchschauen oder bei denen sie schlichtweg zu wenig Hintergrund Infos haben. 

    Klar, das bringt Unsicherheit – und sobald die Schwerter gezogen werden – es also in den Widerstand geht – habe die Menschen ein Schlachtfeld, immer auch einen oder mehrere Schuldige und somit das Gefühl Kontrolle zu haben..

    Nun, denen ginge es nach einiger Zeit scheiße.

    Denn sie hatten sie auf ihrem Schlachtfeld die Orientierung verloren – den Überblick wer da alles mitkämpft und ob es noch um die Sache geht, die Anfangs so wichtig wahr. Die Menschen wurden irgendwann auf Schlachtfelder gezogen, die nicht ihre sind, lagen plötzlich in Schützengräben und kämpften – ohne zu wissen, wer da auf der anderen Seite ist… Ja, so krass es sich anhört, einige kämpften plötzlich gehen ihre Familie, ihre besten Freunde…und stellten eine Sache, eine Meinung über die Liebe, Freundschaft und die Familie.. Das ist krass. 

    Also erst mal die Waffen niederlegen!
    Um dann….

  • petra-colberg Podcast

    Episode 6_Part 2_Die tiefste Entspannung_MEDITATION

    Höre dir auch die Einleitung zur Mediation Episode 6_Part 2 an. Weiterhin findest du auch eine kurze Erläuterung: „Klärung eines Symbols“ hier in meinem Kanal.

    Stille,
    absolute Ruhe ist in Dir in dem Kokon der Entspannung. Es ist
    friedlich, es ist ruhig, dein Atem fließt gleichmäßig. Du in Dir.

    Wenn
    du möchtest, genieße diesen besonderen Augenblick, mache ihn zu
    deinem Augenblick und gebe ihm einen festen Platz in dir, wenn du das
    möchtest.

    Es
    gibt nichts zu tun, nur den Moment zu genießen.

    Vielleicht
    bemerkst du ganz nebenher, wie deine Zellen mit pulsierender Energie
    und Leichtigkeit aufgefüllt werden aus deiner inneren Entspannung
    heraus, vielleicht bemerkst Du auch, das helle und liebevolle
    Strahlen in Dir, aus deinem Selbst heraus.

  • Meditationen mit Petra und Dieter Podcast

    14. Beobachter kennenlernen

    Niemand ist den Weg, den du gegangen bist. Niemand wird den Weg, den du weitergehst – jemals gehen. Dein Lebensweg ist so einmalig und besonders wie DU!

    Schwebe ganz nach oben, bis hin zur Beobachterin, zum Beobachter über deiner einmaligen Time-Line. Deiner Lebenslinie, jenem was dein besonderes EVOLVERE ist.

    In der Methode der „zwei Sprachen“ liebevoll von Petra und Dieter eingesprochen. 
  • Dieter M. Hörner Podcast

    19. Das erste Mal!

    Lass uns über das erste Mal reden. 
    So lange es immer wieder ein „erstes Mal“ gibt, sind wir lebendig, aktiv und am Leben. Dann fallen wir nicht in die – wie ich es nenne: „Alltägliche Trance“! …

    Weiter gehts im Podcast!

    Dieter

    18. Schau hier! Da ist die Wahrheit!

    Wahrheit?

    Du
    möchtest wissen, was die Wahrheit ist?
    Das ist lobenswert und
    spricht für dich.

    Ja
    klar – es würde das Leben viel einfacher machen, wenn wir immer
    die Wahrheit hinter den Dingen, die geschehen wüssten. Wäre toll!
    Würde mir auch gefallen! Logischerweise…

    Nun,
    mittlerweile bin ich schon eine Zeitlang hier auf dieser wunderbaren
    Erde. Das ist die schönste, lichtvollste, wunderbarste Wahrheit in
    meinem – und ich behaupte das hier mal ganz frech und völlig
    überzeugt – auch in deinem Leben!

    Du lebst – du bist
    hier – und ich bin absolut davon überzeugt, das hat seinen Grund.
    Also das du hier bist. Lebst. Lebendig bist. Und vor allem jederzeit
    in der Lage bist –deine eigene Wahrheit zu entdecken.

    Ach
    ja – die Wahrheit. Hab dir ja im Titel versprochen, dir die
    Wahrheit zu verraten. Nun den – dann machen wir das doch, ok?

    Bereit?

    Ganz
    einfach! …..

    dietermhoerner

Podcast zum Buch

Müde machen uns die Dinge, die wir liegenlassen, nicht die welche wir tun!

Podcast zum Buch
„Müde machen uns die Dinge, die wir liegen lassen, nicht die welche wir tun!“

Die „Offenen Baustellen“ des Lebens beenden!
Das Leben kommt am Ende einer offenen Baustelle (wieder) in Fluss. So lästig, ärgerlich, beängstigend oder auch kräftezehrend offene Baustellen sein mögen und so unterschiedlich sie sich im Leben jedes einzelnen darstellen, eines haben sie doch alle gemeinsam: Sobald du dich daran machst, eine Baustelle in Angriff zu nehmen und beendest, wirst du etwas Aufbauendes und Motivierendes feststellen. Das ist die Belohnung an dem ganzen „Baustellen-Beenden-Ding!“

🔺Du kannst es dir vielleicht so vorstellen. Um eine (schon etwas größere) Baustelle befindet sich ein hoher Lattenzaun. In regelmäßigen Abständen gibt es Sichtfenster zum Hineingucken. Solange du noch nicht bereit bist, diese offene Baustelle anzugehen, also zu betreten, schleichst du um die Baustelle herum und wirfst immer wieder einen Blick durch den Zaun. Du weißt, hinter dem Lattenzaun wartet ein Haufen Arbeit auf dich und du findest im Moment noch keinen Zugang. Doch in dem Augenblick, in dem du dich entschließt, das, was dir das Leben schwer macht, in Ordnung zu bringen, wird eine Eingangs-Tür im Lattenzaun erkennbar. Jetzt kannst du diese Baustelle betreten und endlich all die Dinge tun, die getan werden müssen. Dabei bewegst dich mit jeder Entscheidung und Handlung Schritt um Schritt auf die Ausgangstüre am Ende der Baustelle zu! Durch diese Türe kannst du dann, glücklich und erhobenen Hauptes gehen! Es erwartet dich am Ende einer Baustelle das ungemein befriedigende Gefühl, endlich etwas getan zu haben, wovor du dich lange gedrückt hast. Manchmal eröffnen sich dir auch neue Möglichkeiten, von denen du nicht einmal zu träumen gewagt hast.

😇„Wenn ich vorher gewusst hätte, wie einfach das geht und wie gut ich mich danach fühle, hätte ich das schon längst gemacht.“ Kommt dir dieser Satz bekannt vor?

💓Sobald du den Schritt durch die Tür am Ende deiner Baustelle gegangen bist, wird sich dein Selbstbewusstsein enorm steigern – versprochen!

Wenn wir wissen und spüren, da liegt etwas im Argen in unserem Leben, wenn eine innere Stimme uns mitteilt, das wir etwas unternehmen müssen, wir aber schlichtweg keine Lust haben oder meinen, die notwendige Energie nicht mehr aufbringen zu können oder zu wollen, dann haben wir eine offene Lebens-Baustelle. Hier drei einfache Anzeichen, dass es Zeit wird, etwas in Angriff zu nehmen.

🙋1. Dein Umfeld reagiert.
Freunde, denen du vertraust, sagen dir: „Tu was!“ Oft sehen Außenstehende klarer, dass etwas im Argen liebt. Natürlich bleibt es deine Entscheidung, aber wenn drei Menschen, denen du wichtig bist, dieselben Bedenken äußeren, dann ist das ein untrügerisches Zeichen, dass es Zeit wird, endlich aktiv zu werden.

🙏2. Dein Gewissen, eine innere Stimme meldet sich.
Manche nennen es auch das Bauchgefühl. Wie dem auch sei, wenn etwas schon länger an dir nagt und innerlich gärt, du immer wieder daran denken musst, es dir partout keine Ruhe lässt, dann ist das ein deutliches Signal für einen Sinneswandel.

😤3. Stillstand!
Manche Probleme erledigen sich von selbst, richtig, aber wenn du nach einer Weile merkst, das Problem bleibt oder kommt immer wieder, dann wird es Zeit, die Komfortzone zu verlassen und etwas zu ändern.Es gibt viele Gründe, warum wir unsere offenen Baustellen nicht betreten. Wahrscheinlich, weil wir für den Moment schlicht und einfach mit der Situation überfordert sind. Oder weil wir keinen Plan und keine Ahnung haben, wie wir eine Sache angehen können oder keine Möglichkeit sehen, es zu Ende zu bringen……..

Müde machen uns die Dinge, die wir liegen lassen, nicht die welche wir tun!“

👍Ich kann dir versprechen, dass, sobald du deine offenen Baustellen angehst und beendest, eine wunderbare Zeit auf dich wartet. Du wirst wieder gut schlafen können und dein Leben wird von unbändige Freude erfüllt sein. Du und dein Umfeld wird sich verändern. Du wirst neue Freunde gewinnen und gesund, glücklich und gelöst deine Tage erleben. Deine Projekte werden erfolgreich und deine Beziehungen offen und ehrlich sein. Du wirst ein rundum glücklicher, aktiver, selbstsicherer und bewusster Mensch. Im Grunde weiß du das ja alles schon…